CoronaCircles: A platform to coordinate videocalls – CodeVsCovid19 Hackathon

CoronaCircles: A platform to coordinate videocalls – CodeVsCovid19 Hackathon
band_aid

Information

Im Rahmen des CodeVsCovid19 Hackathons vom 27.03.2020 bis 30.03.2020 welcher weltweit stattgefunden hat und von HackZürich veranstaltet wurde, hat Krishnamoorthy Prasath (oder an der Stelle P-CATION) als Mentor das Projekt CoronaCircles begleitet und unterstützt. Das Team bestand aus mehreren kreativen Köpfen, welche auf der ganzen Welt verteilt waren (Vietnam, Schweiz, Deutschland) und aus den verschiedensten Branchen stammen, von IT bis hin zu Philosophy. (Dieser Beitrag stammt von DevPost und wurde von uns übersetzt)

Inspiration

In der Zeit der sozialer Distanzierung, Unsicherheit und in der viele Menschen Angst haben, hatten wir den Impuls, ein Online-Tool zu schaffen, mit dem Menschen in Online-Videoanrufen tiefgreifende Begegnungen mit anderen Menschen haben und erleben können. Wir arbeiten an der Schaffung einer Plattform für das Hosting und die Teilnahme an Videoanrufen für Gruppen mit hilfe der CoronaCircles-Methode. Diese Methode ist ein dreistufiges Programm, um einen Raum zum Zuhören, Teilen und zum Erleben der Gemeinschaft zu schaffen. Wir verbinden die alte und kraftvolle Erfahrung, sich im Kreis zu treffen, mit den aktuellen Möglichkeiten von Videokonferenzen.

codevscovid19

Was es tut

Das Projekt ermöglicht es den Teilnehmern, die Kraft der Gemeinschaft zu erleben, tiefgreifende Begegnungen mit anderen zu führen, das soziale Leben zu sichern, die Widerstandsfähigkeit der Menschen zu stärken und in Zeiten sozialer Distanzierung eine gute Erfahrung des Teilens und des tiefen Zuhörens zu ermöglichen.

codevscovid19

Herausforderungen auf die man gestoßen ist

Finanzielle Herausforderungen: Abonnement eines im Internet gehosteten Diensts zur Unterstützung der Erstellung einer Datenbank. 

Technische Herausforderungen: Integration aller Schichten, d. H. Front-End- und Back-End-API-Schicht; Back-End-API-Schicht und Jitsi-API; Back-End-API-Schicht und Datenbank. 

Operative Herausforderungen: Zeitachse und Engpässe / Abhängigkeiten, Zeitzonen.

codevscovid19
codevscovid19
codevscovid19

Leistungen, auf die man stolz ist

Die starke Motivation und das Engagement des Teams unterstützten das eingehende Scoping und die Analyse der Herausforderung. Die gemeinsamen Anstrengungen ermöglichten den Entwurf sowohl einer kurzfristigen Lösung für die Bereitstellung eines Proof-of-Concept als auch eines technischen und skalierbaren Entwurfs für die Bereitstellung eines flexibleren und gründlichen Service.

Was man gelernt hat

Die wahre Stärke des Teams waren die Kraft und die Synergien, die durch die sehr unterschiedlichen Profile im Team selbst auf den Tisch gebracht wurden. Die Kernaufgabe der Herausforderung (Schaffung eines virtuellen Raums für gegenseitiges, tiefes Zuhören und Überwindung der auferlegten sozialen Isolation) wurde in allen Phasen der Implementierung durch die Bemühungen jedes Teammitglieds, auf die Bedürfnisse und Herausforderungen des anderen Zuhörers, bestätigt.

Was als nächstes?

Das Projekt-Team arbeitet an einem ersten Prototyp über ein vereinfachtes Datenmodell / einen Satz von Annahmen. Die endgültige Lösung ist ein skalierbarer und vollständig entwickelter Dienst, der die Erstellung und Verwaltung von Benutzern (Hosts und Gästen) und Kreisen (einzelne Ereignisse oder wiederkehrende Termine) unterstützt. Ein Lebenszyklus für alle Entitäten (Benutzer, Kreise, Ereignisse) wird definiert, und geplante Jobs in der Datenbank stellen sicher, dass die Daten über die Zeit konsistent bleiben und bei Veralterung aus der Datenbank entfernt werden (Verwaltung inaktiver Benutzer und abgelaufener Kreise).

Beitrag auf Devpost: https://devpost.com/software/corona-circles

Teilt diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar